Logo

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

figur



Schillerstr. 13a
A-6850 Dornbirn
Tel. +43 (0)5572 53131
praxis@dr-hefel.at
BesenreiserverÖdung

Im Vorfeld einer Besenreiserverödung ist es wichtig abzuklären ob nur Besenreiser oder eventuell auch Krampfadern vorliegen. Ist dies der Fall, sind vor der Behandlung weitere Untersuchungen erforderlich.

Bei der Verödung wird mit einer feinen Nadel ein Medikament in die Venen gespritzt, das die innere Venenwand zerstört. Kurz nach der Behandlung kommt es zu einer Rötung des Areals. Nach einiger Zeit klingt die Rötung ab, die verödeten Venen verfärben sich dunkelblau. Das bedeutet, dass die Gefäße thrombosiert sind und vom Körper langsam aufgelöst werden. Diese Phase kann mehrere Monate dauern.

Um mit der Verödung ein optimales Ergebnis zu erreichen, muss im Anschluss an die Behandlung 4 Tage lang eine Kompressions-Strumpfhose getragen werden. Solange dunkelblaue Verfärbungen der Gefäße sichtbar sind sollten diese Areale vor UV-Licht geschützt werden um Pigmentverschiebungen zu verhindern. Da bei der Behandlung in seltenen Fällen allergische Reaktionen nicht auszuschließen sind, wird im Vorfeld eine Testunterspritzung durchgeführt.

Haut